Author: Erwin Bucheli

Papua Neuguinea, Transdniestrien, Surinam, Vietnam, Venezuela. Bis vor Kurzem habe ich noch gedacht, ich hätte schon ein paar Dinge dieser Welt gesehen. Dann kam ich nach Marrakesch in Marokko und nichts war mehr wie es war. 

Tief im dichten Dschungel der Sierra Nevada de Santa Marta im Norden Kolumbiens verbirgt sich eine der grössten präkolumbischen Städte Südamerikas. Die Ciudad Pérdida, die verlorene Stadt der Tayronas. Die Stätte – bestehend aus Steinterrassen und Wegen – blieb bis 1975 (!) von der Weltöffentlichkeit unentdeckt und lockt nicht nur Forscher, Archäologen und Goldgräber an, sondern auch viele junge Reisende. Die fünftägige Dschungelwanderung  ist ein unglaubliches Erlebnis – doch nicht nur der Treck bietet einiges an Spannung.

Vielleicht kennst du den Song „They don’t care about us“ von Michael Jackson. Das Video zum Song aus dem Jahr 1996 wurde in den brasilianischen Metropolen Salvador und Rio de Janeiro gedreht. Kaum in Rio angekommen, machte ich es mir zum Aufgabe den Ort des Geschehens zu erkunden.

Die Geschichte begann vor 2 Jahren. Ein Kollegenpaar weilte im Tessin in den Camping-Ferien und meinte aus Spass, ich könne sie ja mit dem Fahrrad besuchen kommen. Dies weckte meinen Ehrgeiz und so entschied ich mich am nächsten Morgen, die Beiden tatsächlich zu besuchen.

Es war ein ganz normaler Herbst-Morgen. In schaute durch das Fenster heraus in den Regen. In einem Anflug von Melancholie machte ich mich daran ein paar alte Songs von Freundeskreis zu hören. Esperanto. Pulsschlag. Baby, wenn ich down bin. Und A.N.N.A.